Abends treten Elche


Titel:

Worte: Heinrich Eichen

Jahr Worte:

Weise: Gerd Lascheit

Jahr Weise: 1931/32

Rechteinhaber: Voggenreiter Verlag

Anmerkungen:

Heinrich Eichen (1905 - 1986; Deutsche Freischar) schrieb den Text in Erinnerung an eine mehrmalige Begegnung mit Elchen an der Kurischen Nehrung. 1931/32 vertonte Gerd Lascheit die Verse, Gerd Lascheit (ca. 1910 - 1943; Deutsche Freischar) emigrierte im Sommer 1933 nach Schweden, wurde aber von den schwedischen Behörden im Zuge der Versteifung schwedischer Außenpolitik bei der deutschen Erfolgsserie der ersten Kriegsjahre als unerwünschter Ausländer nach Deutschland abgeschoben. Dort hat man ihn in das Konzentrationslager Buchenwald gebracht, in dem er Anfang 1943 an Tuberkulose starb.



Zu finden in:

NameAuflageSeiteWorteWeiseNotenMehrstimmig
Bulibu2. Auflage359Heinrich EichenGerd LascheitJaNein
Codex Patomomomensis1277Heinrich EichenGert LascheitJaNein
Der Labbe6Heinrich Eichennach Gerd LascheitNeinNein
Die Wanderheuschrecke1. Auflage226Heinrich EichenGerd LascheitNeinNein
Fang 28 - Töne und Klänge116Heinrich EichenGert LascheitJaNein
Fang 48 - Töne und Klänge123Heinrich Eichennach Gerd LascheitJaNein
Jurtenburg12Heinrich EichenGerd LascheitJaNein
Laulu2. Auflage67Heinrich EichenGerd LascheitJaNein
Liederbock (blau, alt)1. Aufl.3Heinrich Eichennach Gerd LascheitJaNein
Liederbock (blau, neu)2. Aufl.3Heinrich Eichennach Gerd LascheitJaNein
Liederbock 1995 (braun)13Heinrich EichenGerd LascheitJaNein
Schwarzer Adler (1991)6Heinrich Eichennach Gerd LascheidNeinNein
Schwarzer Adler (1998)6Heinrich EichenGerd LascheitNeinNein
Tagedieb?Heinrich EichenGerd LascheitJaNein
Tonspur2.138Heinrich EichenGerd LascheitJaNein