Liederbock 1995 (braun)


Titel: Liederbock 1995 (braun)

Auflage: 1

Verlag: VCP Bezirke Harz und Homburg

Jahr: 1995

Komplett: ja



150 Lieder:

LiederanfangSeiteNotenMehrstimmig
Abend ward4JaNein
Abends treten Elche3JaNein
Aber am Abend6JaNein
Ach wie eilte so geschwinde8JaNein
Ade zur guten Nacht10JaNein
Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren14JaNein
Am Ural18JaNein
Am Westermanns Lönstief20JaNein
An den sechs vergangnen Tagen354JaNein
Auf vielen Straßen dieser Welt22JaNein
Bin auf meinem Weg28JaNein
Bleibet hier30JaJa
Brennend heißer Wüstensand152JaNein
Bruder nun wird es Abend282JaNein
Burschen, Burschen, wir verderben34JaNein
Dämmert von fern36JaNein
Dämmerung fällt und grauer Nebel zieht auf38JaNein
Der Geist ist müd, die Hoffnung leer40JaNein
Der Mond ist aufgegangen46JaNein
Der Nebel dämpft das Morgenlicht48JaNein
Der Norden rief uns wieder zu kommen218NeinNein
Der Pabst lebt herrlich in der Welt236JaNein
Der Tag entgleitet schattensacht54JaNein
Der Tod reit' auf einem kohlenschwarzen Rappen56JaNein
Der Winter dahin58JaNein
Der Winter ist gekommen60JaNein
Die Dämmerung fällt66JaNein
Die Klampfen erklingen70JaNein
Die Lappen hoch72JaNein
Die Mazurka lockt74JaNein
Die Straße gleitet fort und fort78JaNein
Dort an dem Üferchen80JaNein
Dort drunt im schönen Ungarland82JaNein
Dort unten im Gnadental155JaNein
Drei Tropfen Blut90JaNein
Du machst Kleinholz92JaNein
Ein stolzes Schiff100JaNein
Eines Morgens ging ich so für mich hin214JaNein
Einst fragt ich nach des Lebens Sinn98JaNein
Einst warf ich mich ins volle Leben148JaNein
Eiris sazun idisi203JaNein
Endlos lang zieht sich die Straße102JaNein
Endlos sind jene Straßen104JaNein
Es führt über den Main106JaNein
Es hockt am Kamin112JaNein
Es ist ein Schnitter, heißt der Tod114JaNein
Es liegen drei glänzende Kugeln84JaNein
Es saß ein klein wild Vögelein116JaNein
Es soll sich der Mensch nicht mit der Liebe abgeben118JaNein
Es tropft von Helm und Säbel122JaNein
Es war an einem Sommertag262JaNein
Es wollt ein Bauer früh aufstehn126JaNein
Fährt ein Schiff128JaNein
Fordre niemand mein Schicksal zu hören134JaNein
Freifrau von Droste-Fischering138JaNein
Frühling dringt in den Norden140JaNein
Gebt ihm jeden Namen142JaNein
Gehe nicht, oh Gregor146JaNein
Gestern, Brüder, könnt ihr's glauben279JaNein
Hans Spielmann150JaNein
Hej, wie vorn der Fetzen fliegt32JaNein
Herr, gib uns deinen Frieden154JaNein
Heute hier, morgen dort158JaNein
Hier wächst kein Ahorn160JaNein
Hohe Tannen162JaNein
Holt mir Wein aus vollen Krügen222JaNein
Horridoh164JaNein
Ich bin auch in Ravenna gewesen166JaNein
Ich kenne Europas Zonen168JaNein
Ich komme schon durch manche Land192JaNein
Ihr hübschen jungen Reiter170JaNein
Im Kreis ihrer Enkel86JaNein
In das Dorf auf bunten Wagen172JaNein
In dem Kerker saßen68JaNein
In Dublins fair city208JaNein
In Junkers Kneipe176JaNein
Jeden Abend träumt Jerschenkow178JaNein
Jeder Teil dieser Erde180JaNein
Jenseits des Tales182JaNein
Kameraden, wann sehen wir uns wieder184JaNein
Kein schöner Land186JaNein
Kommt Freunde in die Runde188JaNein
Kriecht aus eurem Schneckenhaus, zieht die alten Kleider aus,190JaNein
Leise weht der Wind198JaNein
Mädchen, Männer, Meister wert200JaNein
Michel, warum weinest du 206JaNein
Nehmt Abschied Brüder216JaNein
Nordwärts, nordwärts wolln wir ziehen220JaNein
Nun greift in die Saiten224JaNein
O König von Preußen230JaNein
Oh, Fischer auf den Wogen228JaNein
Owe war sint verswunden234JaJa
Ringsum blühen Birn- und Apfelbäume242JaNein
Sascha liebt nicht große Worte248JaNein
Scharlatane, eins will ich euch sagen201JaNein
Schilf bleicht die langen welkenden Haare250JaNein
Sie saßen oft am Märchensee94JaNein
Slaat up de Trommele258JaNein
So trolln wir uns ganz fromm und sacht260JaNein
Steigt so ein kleiner Troll44JaNein
Steuermann hoo266JaNein
Stiebt vom Kasbek kalt der Schnee268JaNein
Stille Tage, wilde Nächte270JaNein
Straßen auf und Straßen ab272JaNein
Sturm bricht los274JaNein
Summt der Regen276JaNein
Trum radibum, trum radibum306JaNein
Tsching tsching, bum bum284JaNein
Turm um uns sich türmt288JaNein
Über meiner Heimat Frühling294JaNein
Und am Abend ziehen Gaukler durch den Wald370JaNein
Und wir kauern wieder um die heiße Glut290JaNein
Ungezählte Male hielten sie uns auf292JaNein
Uns jungen Mannen sanfte mac an Fouwen misselingen304JaNein
Unter den Toren im Schatten der Stadt296JaNein
Viel Schnee liegt auf den Straßen299JaJa
Viva la feria301JaNein
Von der Festung dröhnt derbe Männerstimme238JaNein
Von überall sind wir gekommen240JaNein
Wanderer lobe dem Herren302JaNein
Warum zögerst du noch308JaNein
Was helfen mir tausend Dukaten312JaNein
Was kann ich denn dafür52JaNein
Weile an dieser Quelle318JaNein
Wenn der Abend naht322JaJa
Wenn ich einmal der Herrgott wär324JaNein
Wenn wir in der Schänke hängen326JaNein
Wer bekümmert sich drum wenn ich wandre328JaNein
Wie oft sind wir geschritten auf schmalem Negerpfad330JaNein
Wie schön blüht uns der Maien332JaNein
Wilde Gesellen vom Sturmwind durchweht334JaNein
Wildgänse rauschen durch die Nacht336NeinNein
Wir drei wir gehn jetzt auf die Walze338JaNein
Wir kamen einst von Piemont342JaNein
Wir sind des Geyers schwarzer Haufen344JaNein
Wir sind Kameraden wir halten fest zusammen136JaNein
Wir traben in die Weite, das Fähnlein steht im Spind348JaNein
Wir wollen zu Land ausfahren350JaNein
Wo ein Mensch Vertrauen gibt357JaNein
Wo seid ihr Nächte am Feuer358JaNein
Wo soll ich mich hinkehre252JaJa
Wo soll ich mich hinwenden362JaNein
Wohin auch das Auge blicket76JaNein
Wollt ihr hören nun mein Lied360JaNein
Ye Yacobites by name365JaNein
Zelte sah ich, Pferde, Fahnen367JaNein
Ziehen die Straßen dahin368JaNein
Zogen einst fünf wilde Schwäne372JaNein
Zogen viele Straßen374JaNein