Tonspur


Titel: Tonspur

Auflage: 2.

Verlag: pfadverlag (Heliand-Pfadfinderschaft, Christliche Pfadfinderschaft Deutschlands, pfadverlag)

Jahr: 2012

Komplett: nein



294 Lieder:

LiederanfangSeiteNotenMehrstimmig
Abend ward bald kommt die Nacht20JaNein
Abends treten Elche138JaNein
Aber am Abend140JaNein
Ade zur guten Nacht142JaJa
Allzeit bereit4NeinNein
Am Ural144JaNein
Am Westermanns Lönstief146JaNein
An den sechs vergangnen Tagen148JaNein
An der Allee150JaNein
Andre, die das Land152JaNein
As down the glen one Easter morn516JaNein
Auf vielen Straßen dieser Welt154JaNein
Auf weißer Straß' im Sonnenglast156JaNein
Auf, Seele, Gott zu loben34JaNein
August der Schäfer hat Wölfe gehört158JaNein
Aus den Nebeln in helles Licht164JaNein
Banner, Zelte, "Wer da?"166JaNein
Bewahre uns Gott36JaNein
Bier, Wasser, Wein oder Apfelschnaps170JaNein
Bist zu uns wie ein Vater38JaNein
Breite Wasserläufe, Adern im weiten Fjell172JaNein
Bruder nun wird es Abend174JaNein
Burschen, Burschen, wir verderben176JaNein
Casatschok178JaNein
Da wohnt ein Sehnen tief in uns40JaNein
Dämmert von fern über Hügel der Morgen180JaNein
Das Du mich einstimmen lässt44JaNein
Das Himmelreich, ein Samenkorn42JaNein
Das Regiment zieht schon am Ufer182JaNein
Dem setz ich einen Stein184JaNein
Denver im Blizzard186JaNein
Der Geist ist müd, die Hoffnung leer190JaNein
Der lang genug mit viel Bedacht192JaNein
Der Mond ist aufgegangen22JaNein
Der Nebel dämpft das Morgenlicht194JaNein
Der Papst lebt herrlich in der Welt196JaNein
Der Tag entgleitet schattensacht198JaNein
Der Tag vergeht und kommt nie mehr zurück24JaNein
Der Tod reit' auf einem kohlenschwarzen Rappen200JaNein
Die bange Nacht ist nun herum202JaNein
Die Dämmerung fällt204JaNein
Die Gedanken sind frei206JaNein
Die Klampfen erklingen, wir wandern208JaNein
Die Kraniche fliegen im Keil210JaNein
Die Lappen hoch212JaNein
Die Mazurka lockt214JaNein
Die Schluchten des Balkans zu zwingen216JaNein
Die Steppe zittert218JaNein
Die Straße gleitet fort und fort222JaNein
Digue, ding don, don224JaNein
Diregelt226JaNein
Dort auf dem Flüsschen, entlang auf der Kasanka228JaNein
Dort unten im Gnadental230JaNein
Draußen warten Abenteuer234JaNein
Drei Tropfen Blut236JaNein
Du bist das Licht der Welt46JaNein
Du bist meine Zuflucht48JaNein
Du machst Kleinholz238JaNein
Durchs Gebirge durch die Steppe240JaNein
Durchs Tor der goldnen Glocke242JaNein
Ein neuer Tag beginnt8JaNein
Ein stolzes Schiff244JaNein
Einer ist unser Leben50JaNein
Eines Morgens ging ich so für mich hin413JaNein
Eines Morgens in aller Frühe246JaNein
Einst warf ich mich ins volle Leben248JaNein
Endlich trocknet der Landstraße Saum250JaNein
Endlos lang zieht sich die Straße252JaNein
Er weckt mich alle Morgen10JaNein
Es führt über den Main254JaNein
Es geht ohne Gott52JaNein
Es hockt am Kamin256JaNein
Es klingt ein Ruf54JaNein
Es liegen drei glänzende Kugeln258JaNein
Es mag sein, dass alles fällt56JaNein
Es saß ein klein wild Vögelein260JaNein
Es saß ein wildes Vögelein261JaNein
Es soll sich der Mensch nicht mit der Liebe abgeben262JaNein
Es tagt, der Sonne Morgenstrahl12JaNein
Es war an einem Sommertag265JaNein
Es war ein König in Thule268JaNein
Es wollt' ein Mägdlein früh aufstehn270JaNein
Father God115JaNein
Feuer und Flamme272JaNein
Fordre niemand mein Schicksal zu hören274JaNein
Frühling dringt in den Norden276JaNein
Gehe ein in deinen Frieden26JaNein
Gehe nicht, oh Gregor278JaNein
Genug gewandert280JaNein
Goldne Sonne unsrer Züge282JaNein
Gospodar, dein Großgut284JaNein
Gott gab uns Atem58JaNein
Gott ist gegenwärtig60JaNein
Gott, lass meine Gedanken63JaNein
Gottes Liebe ist wie die Sonne64JaNein
Graues Moor verschluckt unsern Schritt286JaNein
Groß ist unser Gott65JaNein
Gute Nacht, Kameraden288JaNein
Hans Spielmann290JaNein
Heiß das Blut66JaNein
Hej, wie vorn der Fetzen fliegt292JaNein
Hell strahlt die Sonne14JaNein
Herr, deine Liebe68JaNein
Herr, gib mir Mut zum Brückenbauen70JaNein
Herr, wir bitten: Komm und segne uns72JaNein
Heute hier, morgen dort294JaNein
Hier wächst kein Ahorn296JaNein
Hoch überm Tale standen unsre Zelte298JaNein
Hohe Tannen300JaNein
Holt mir Wein aus vollen Krügen302JaNein
Horch, Kind, horch304JaNein
Horridoh306JaNein
Hurra, nun zieht unsere Schar308JaNein
I danced in the morning when the world was begun74JaNein
I sit beside the fire310JaNein
I thought I heard the old man say312JaNein
Ich bin auch in Ravenna gewesen314JaNein
Ich hab die Nacht geträumet316JaNein
Ich habs gewagt318JaNein
Ich kenne Europas Zonen322JaNein
Ich komme schon durch manche Land324JaNein
Ich lief endlos lange Straßen326JaNein
Ich lobe meinen Gott76JaNein
Ich möcht mit einem Zirkus ziehn328JaNein
Ich rede, wenn ich schweigen sollte78JaNein
Ich sitze oder stehe80JaNein
Ich weiß ein' schöne Rose330JaNein
Ihr hübschen jungen Reiter332JaNein
Ihr Mächtigen, ich will nicht singen334JaNein
Im düsteren Auge keine Träne336JaNein
Im Kreis ihrer Enkel340JaNein
Im Sommer war das Gras so tief342JaNein
In das Dorf auf bunten Wagen344JaNein
In dem dunklen Wald von Paganovo346JaNein
In dem Kerker saßen348JaNein
In der Heimat ohne Fremde609NeinNein
In die Sonne, die Ferne, hinaus350JaNein
In fernem Land352JaNein
In Garzon bin ich geboren356JaNein
In Gori Kaseki am Rande der Straße358JaNein
In Junkers Kneipe360JaNein
Ins Wasser fällt ein Stein82JaNein
Ist Gott für mich84JaNein
Jeden Abend träumt Jerschenkow362JaNein
Jeden Kilometer spielt ein Jazztrompeter364JaNein
Jeden Morgen fragt das junge Leben366JaNein
Kamalondo, Kamalondo368JaNein
Kein schöner Land28JaNein
Kleines Senfkorn Hoffnung86JaNein
Klingt ein Lied durch die Nacht370JaNein
Komm, bau ein Haus88JaNein
Komm, Herr, segne uns90JaNein
Komm, lass dich nicht erweichen374JaNein
Lasst die Finger springen auf dem schwarzen Brett376JaNein
Leise weht der Wind379JaNein
Liegen die Schären in silbernem Glanz382JaNein
Lobet den Herren alle, die ihn ehren92JaNein
Mädchen, Männer, Meister wert383JaNein
Make way for the Molly MacGuires384JaNein
Man sagt, er war ein Gammler94JaNein
Man sagt, im Winter ist es kalt386JaNein
Manch einer390JaNein
Mein ganzes Leben 96JaNein
Mein kleines Boot, bald bist du wieder flott394JaJa
Meine engen Grenzen98JaNein
Meine Hoffnung100JaJa
Meine Sonne will ich fragen396JaNein
Meine Zeit steht in deinen Händen102JaNein
Mich brennts in meinen Reiseschuhn398JaNein
Möge die Straße uns zusammenführen104JaNein
Mögest du Weggefährten haben400JaNein
Muss allein zum Wald nun gehen402JaJa
Nach Süden nun sich lenken404JaNein
Nachts auf dem Dorfplatz406JaNein
Nachts steht Hunger statt in unserm Traum410JaNein
Nähme ich Flügel der Morgenröte106JaNein
Nehmt Abschied Brüder415JaNein
Noch lange saßen wir418JaNein
Noch liegt sie ruhig am Hafenkai420JaNein
Nordwärts, nordwärts wolln wir ziehen422JaNein
Nun aufwärts froh den Blick108JaNein
Nun Freunde lasst es mich einmal sagen424JaNein
Nun greift in die Saiten426JaNein
Nun lustig, lustig ihr lieben Brüder428JaNein
Nürnberg430JaJa
Ob wir rote, gelbe Kragen432JaNein
Platoff preisen wir den Helden434JaNein
Reicht euch die Hand31JaNein
Roter Mond überm Silbersee436JaNein
Roter Wein im Becher438JaNein
Sagt der Tag nun Lebewohl440JaNein
Sascha liebt nicht große Worte442JaNein
Scharlatane, eins will ich euch sagen444JaNein
Schilf bleicht die langen welkenden Haare446JaNein
Schlaf mein Bub, ich will dich loben448JaNein
Schließ Aug und Ohr450JaNein
Schnorrer, Penner, schräge Narrn452JaNein
Scholem legen, Kameraden454JaNein
Schon wird uns oft ums Herz zu eng456JaNein
Schtejt a Bocher 458JaNein
Seht die Leute sie springen ungeschickt über Pfützen460JaNein
Should auld acquaintance be forgot417JaNein
Sie sagten, er käme von Nürnberg her462JaNein
Sie saßen oft am Märchensee466JaNein
Siehst du die Feuer glimmen zur Nacht470JaNein
So trolln wir uns ganz fromm und sacht472JaNein
So zwischen Tag und Dunkelheit474JaNein
Sonnig begann es zu tagen476JaNein
Springt der Stein vom Huf478JaNein
Sprung auf und in das Leben, ihr jungen Kameraden480JaNein
Staubiger Straßen weißes Band482JaNein
Steigt so ein kleiner Troll484JaNein
Stern, auf den ich schaue110JaNein
Stiebt vom Kasbek kalt der Schnee486JaNein
Stille Tage, wilde Nächte488JaNein
Stin apa, stin apa, stin apano jitonitsa490JaNein
Strahlen brechen viele112JaNein
Straßen auf und Straßen ab492JaNein
Strom der Schwere494JaNein
Sturm bricht los496JaNein
Summt der Regen498JaNein
Tanzen die Dohlen500JaNein
Tau vor Tag im gelben Gras, Traum zerschellt wie Glas502JaNein
Tief steht die Sonne504JaNein
Trag auf meinem Mantel weiß506JaNein
Trampt durch Länder, Kontinente510JaNein
Trommeln und Pfeifen mit hellem Klang512JaNein
Trum radibum, trum radibum514JaNein
Tyi morjàk krassiwyij ssobóju520JaNein
Tzen brider522JaNein
Über der weißen Nacht525JaNein
Über die Dünung526JaNein
Über meiner Heimat Frühling528JaNein
Um mich Alltagsschneegestöber530JaNein
Und als wir dann am Abend den See vor uns sah'n532JaNein
Und wir kauern wieder um die heiße Glut534JaNein
Unglück vor mir536JaNein
Unser Käpt'n hat ein Holzbein538JaNein
Unter den Toren im Schatten der Stadt542JaNein
Vater, Deine Liebe114JaNein
Vem kan segla544JaNein
Vergiss es nie116JaNein
Viel Schnee liegt auf den Straßen546JaNein
Viva la feria548JaNein
Vivan los grandes aztecas549JaNein
Von der Festung dröhnt derbe Männerstimme550JaNein
Von guten Mächten treu und still umgeben118JaNein
Von Sonn' und Kessel schwarz gebrannt552JaNein
Von überall sind wir gekommen556JaNein
Vor dem Horizont der Weite558JaNein
Warum zögerst du noch560JaNein
Was bin ich nur so jäh erwacht562JaNein
Was geh'n euch meine Lumpen an - Haupteintrag566JaNein
Was helfen mir tausend Dukaten568JaNein
Was kann ich denn dafür570JaNein
Was ließen jene die vor uns schon waren572JaNein
Was sollen wir trinken578JaNein
Was uns lässt fahren574JaNein
Was war das für ein Tag576JaNein
Weißer Sand umhüllt von Glas580JaNein
Weit in der Champagne584JaNein
Weit sind die Wege, weit ist die Fahrt, Mühsal und Kampf sind uns nimmer erspart.122JaNein
Welle wogte an den Strand588JaNein
Wenn das Feuer hell und heiß lodert auf in Flammen,590JaNein
Wenn der Abend naht592JaNein
Wenn der Frühling kommt594JaNein
Wenn die Bürger schlafen gehn596JaNein
Wenn die Menschen598JaNein
Wenn die Zeit gekommen ist600JaNein
Wenn hell die goldne Sonne lacht602JaNein
Wer jetzig Zeiten leben will604JaNein
Wer kann segeln ohne Wind545JaNein
Wie ein Fest nach langer Trauer124JaNein
Wie Könige, so reich606JaNein
Wie Krieger in Zinnober608JaNein
Wie schön blüht uns der Maien610JaJa
Wilde Gesellen vom Sturmwind durchweht612JaNein
Wilde Reiter, immer weiter614JaNein
Wind greift in die Wälder616JaNein
Wir drei wir gehn jetzt auf die Walze618JaNein
Wir fahren die Dreimast Oranje-Transvaal622JaNein
Wir haben uns erhoben16JaNein
Wir haben unser Reich126JaNein
Wir kamen einst von Piemont624JaNein
Wir kommen mit dem Walfischkahn zweimal im Jahr nach Haus626JaNein
Wir sind des Geyers schwarzer Haufen630JaNein
Wir sind eine kleine verlorene Schar632JaNein
Wir sitzen im Rostigen Haifisch634JaNein
Wir wählten den Sommer638JaNein
Wir wollen zu Land ausfahren640JaNein
Wir wolln uns gerne wagen128JaNein
Wo ich auch stehe130JaNein
Wohin soll ich gehn132JaJa
Zünde an Dein Feuer134JaNein